Navigation


Wegweiser Einführung Überblick
Module Termine Trainer
Supervision Anmeldung Abschlüsse

Termine



Modulübersicht


Module-Übersicht


Grundlagen-Module


NLP Essentials (G1)
Strukturen (G2)
Methoden (G3)
Marketing für Trainer und Coaches (G4)

Anwendungs-Module


Familien- & Paar-Coach (A1)
Team-Coach (A2)
Hypnose-Coach (A3)
Systemisch-Integraler-Coach (A4)
Konflikt-Coach (A5)
Leadership-Coach (A6)
Kids & Jugend-Coach (A7)
Health-Coach (A8)
Transaktionsanalytischer Coach (A9)
Graves Value System (A10)
Mobbing- und Burnout-Coaching (A11)
The Work (A12)
Outdoor-Coach (A13)
Resilienz Coach (A14)
Team Coach II (A15)


Termine



Outdoor-Coach (A13)


Zahlreiche Erfolgsberichte aus den letzten Jahren belegen, dass Outdoor-Training mehr sein kann als Spaß mit Kollegen. Es wurde deutlich, dass gruppendynamische und sozialpsychologische Prozesse dauerhafter, effektiver und mit mehr Spaß eingeleitet werden können, wenn die althergebrachte Trainingsumgebung verlassen wird.

Outdoor ist ein wirkungsvolles Instrument, zur Entwicklung und Erprobung neuer effektiver Formen der Zusammenarbeit. Durch die Begegnung mit der Natur bieten Sie Ihren Klienten und Seminarteilnehmern ein ideales Umfeld für ein ganzheitliches Lernen.

Durch Reflexionsprozesse nach jeder Übung gelingt es Verhaltensweisen, Erkenntnisse und das Erlebte in den Berufsalltag zu übertragen.

Immer mehr Unternehmen entdecken das Potential, das in diesen Trainings streckt.




Outdoor oder Indoor? - wo liegt der Unterschied?
Im Gegensatz zum reinen Indoor-Training, ist der Lernweg im Outdoor-Training ein grundlegend anderer. In aller Regel setzten Erwachsene Menschen nur um von was sie überzeugt sind. In Indoor-Trainings geschieht diese Überzeugung fast ausschließlich kognitiv. Bestimmte Sachverhalte werden erklärt, diskutiert, akzeptiert und unter Umständen in Kleingruppen angetestet. Im Outddor-Training findet ein anderes Lernen statt. Erfahrungen werden physisch gemacht, Sachverhalte erlebt. Grenzen werden erfahren, Hindernisse überwunden, Stärken gestärkt. Auch wird gelernt mit Schwächen umzugehen. Die Überzeugung erwächst also aus erfahrenem Wissen und hautnahem Erleben.

Der Transfererfolg geschieht dabei durch fünf Punkte:


Trainingsziel:
Ziel dieses Moduls ist es, den Teilnehmern Möglichkeiten an die Hand zu geben, eigene Trainings und Coachings mit Outdoorübungen anzureichern und diese selbst durchzuführen. Die Teilnehmer werden neben den Outdoorübungen über die nötigen Ausrüstungsgegenstände informiert und erlernen den Umgang damit. Durch eigenes Erleben können die Teilnehmer den Anspruch der Übungen selbst einschätzen. Die Übungen werden reflektiert und Transfers in den Trainings- und Coaching-Alltag werden erarbeitet.

Inhalte:

Trainer
Ihr Trainer für den Outdoor-Coach ist Marco Plass.


Termine



--------------------------------------------------------------------
Lesen Sie weiter


Acrobat Reader Logo   PDF zur Coaching-Ausbildung